sliderGlas - Barocke Lust, Leben und Tod
sliderGlas - Barocke Lust, Leben und Tod
sliderGlas - Barocke Lust, Leben und Tod

Glas – Barocke Lust, Leben und Tod


Die Epoche des Barocks ist bis heute in der Kunst und als Lebensgefühl Sinnbild für üppige Prachtentfaltung. Neben der Darstellung der Lust und der Lebensfreude spielt aber auch immer die Vergänglichkeit, letztendlich der Tod, eine wichtige Rolle. Alle diese Aspekte lassen sich auch in der zeitgenössischen Glaskunst entdecken: Freude am Werkstoff an sich, an der Arbeit, an den vielfältigen Möglichkeiten, immer aber auch im Hintergrund der Gedanke an die Zerbrechlichkeit des Objektes, der Glaswelt allgemein. So wie der Barock sinnbildlich ist für die Auflösung der Grenzen in Architektur, Skulptur, Malerei etc., verwischt auch die Studioglasbewegung die Trennung der einzelnen Berufe, ermöglicht völlig neue Lebenswege im Glas. Der Kunstverein „Glasheimat Bayern e. V.“, eine Gruppe freischaffender Glaskünstler aus ganz Bayern, präsentiert eine umfassende Ausstellung zu diesem Thema.

Start: 13.09.2015
Ende: 13.12.2015
Vernissage: 13.09.2015, 11.00 Uhr

 

 

Veranstalter

Kultur-Schloss Theuern

 

Kultur-Schloss Theuern Bergbau- u. Industriemuseum Ostbayern

Portnerstraße 1
92245 Kümmersbruck
Tel. 09624 832

info@museumtheuern.de
www.kultur-schloss-theuern.de

 

Öffnungszeiten

Di – Sa 09:00 – 17:00 Uhr
Sonn- & Feiertag 10:00 – 17:00 Uhr

Teilnehmende Künstler

Stefan StanglMutter und Kind
Patrick RothSören & Friends
Hermann RitterswürdenDer Furienmeister
Sabine NeinBarocke Pracht
Iris HaschekStudie III
Hajo MückKreuzfenster
Ursula-Maren FitzKulturLandschaft