www.glasheimat.bayern
GLASHEIMAT
  • Glasmuseum Immenhausen

    Glasmuseum Immenhausen

  • Patrick Roth | Double me, grün

    Patrick Roth | Double me, grün

  • Andreas Rieder | Hexenstern

    Andreas Rieder | Hexenstern

  • Wilhelm Vernim | Gespräche über die Weisheit 1 und 2

    Wilhelm Vernim | Gespräche über die Weisheit 1 und 2"

Glasmuseum Immenhausen

Und wenn sie nicht gestorben ist... GLASGRAVUR!

... and they engrave happily ever after!

Der Titel der Ausstellung "...und wenn sie nicht gestorben ist..." verweist direkt auf den Satz, mit dem die Märchen der Brüder Grimm enden und stellt so den Bezug zu Nordhessen, der Heimat der Grimms und zur Deutschen Märchenstraße her.  

Doch Märchen gibt es weltweit und sie bieten vielfältige Möglichkeiten der Inspiration. 29 Künstler aus 11 Länder interpretieren das Thema "Märchen" auf sehr unterschiedliche Weise und nehmen auch Geschichten aus dem eigenen kulturellen Umfeld auf. Jeder der beteiligten Künstler zeigt, wie aktuell diese alte Kunst auch jetzt noch ist und dass der Titel der Ausstellung eine Lebensaufgabe und Passion bleibt.

 

Start: 13.05.2017
Ende:09.09.2017
Vernissage:12.05.2017 17.00 Uhr
Finissage:09.09.2017 

 

 

 Download Flyer 

Teilnehmende Künstler


Wilhelm Vernim,
Gespräche über die Weisheit 1

Wilhelm Vernim,
Gespräche über die Weisheit 2

Christian Schmidt,,
Schale o.T.

Patrick Roth,,
Double me, grün

Andreas Rieder,
Hexenstern

Heidi Breit,
Kopfmärchen

Veranstalter

Glasmuseum Immenhausen

 

 


Glasmuseum Immenhausen

Am Bahnhof 3
34376 Immenhausen

Kontakt

Tel. 05673 - 2060
Fax 05673 - 911430

glasmuseum@immenhausen.de
www.glasmuseum-immenhausen.de

 

Öffnungszeiten

 

Di-Do

10.00 - 17.00 Uhr

Fr-S0

13.00 - 17.00 Uhr 

 

Feiertage auf Anfrage